+
Das ist Wahnsinn: Schlager-Ikone Wolfgang "Wolle" Petry bekommt sein eigenes Musical. Foto: Patrick Seeger

Schlager-Show in Duisburg

Musical mit den Hits von Wolfgang Petry

"Wahnsinn" und "Hölle, Hölle, Hölle" sind Party-Hits für die Ewigkeit. Jetzt geht die Petry-Feier auf der Bühne weiter - allerdings ohne ihren Schöpfer.

Köln (dpa) - Schlagerstar Wolfgang Petry (65) bekommt sein eigenes Musical. Ab Februar 2018 ist die Show mit dem Titel "Wahnsinn" in Duisburg im Theater am Marientor zu sehen.

Es gehe darin um vier Paare und ihren alltäglichen Beziehungs-Wahnsinn, teilten die Veranstalter mit. Die Pärchen gingen dabei durch die "Hölle, Hölle, Hölle" und wieder zurück. Auch Freundschaftsbänder, Petrys früheres Markenzeichen, spielen eine Rolle.

Musikalisch untermalt wird das Party-Schlager-Musical mit mehr als 25 Hits aus dem Repertoire des Schlagersängers. Von "Der Himmel brennt" über "Weiß der Geier" bis hin zum Titelsong "Wahnsinn" ist alles dabei.

"Wolle" Petry hatte im vergangenen Jahr sein 40. Bühnenjubiläum gefeiert. Der Schlagersänger selbst werde allerdings nicht auf der Theaterbühne stehen, so die Veranstalter. Er begleite die Entwicklung des Musicals jedoch mit großem Interesse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare