+
Whitney Houston ist im Kokainrausch am 11. Februar in einer Badewanne ertrunken.

Musik-Stars zollen Houston Tribut

Los Angeles - Neun Monate nach dem Tod von Whitney Houston wollen Stars wie Celine Dion, Jennifer Hudson und Usher der Pop-Diva Tribut zollen.

Nach Mitteilung des Grammy-Musikverbandes Recording Academy am Donnerstag werden zahlreiche Musikgrößen am 11. Oktober in Los Angeles ein Konzert aufzeichnen, das dann am 16. November im US-Fernsehen ausgestrahlt werden soll. Mit der Show „We Will Always Love You: A Grammy Salute To Whitney Houston“ werde das Leben und die Karriere der Sängerin gefeiert, hieß es. Weitere Promi-Gäste sollen in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden.

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Den Zuschauern versprechen die Veranstalter nie zuvor gezeigtes Videomaterial von Auftritten und Interviews mit Houston sowie Tribute von vielen Stars, die über ihre Erfahrungen mit der Sängerin sprechen wollten. Houston war am 11. Februar mit 48 Jahren gestorben. Sie war in einer Hotel-Badewanne ertrunken, nachdem sie Kokain konsumiert hatte.

An der Gospel-Trauerfeier für Houston eine Woche nach ihrem Tod hatten Promi-Gäste wie Kevin Costner, Mariah Carey und Stevie Wonder teilgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn

Kommentare