Mutmaßliches Opfer war "total besoffen"

- Frankfurt/Main - Mit der Vernehmung eines Bekannten des mutmaßlichen Opfers wird der Vergewaltigungsprozess gegen den ehemaligen Fernsehmoderator Andreas Türck (36) an diesem Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt fortgesetzt. Der Zeuge ist auf Antrag der Verteidigung geladen.

Er war vor dem Vorfall, bei dem Türck im August 2002 die 26 Jahre Bankkauffrau auf einer Brücke zum Oralsex gezwungen haben soll, mit den beteiligten Menschen in einem Szene-Lokal. Der Zeuge könne bestätigen, dass das mutmaßliche Opfer und deren Freundin "total besoffen" gewesen seien, hieß es in dem Beweisantrag.

Am Mittag ist die Fortsetzung des Glaubhaftigkeitsgutachtens der Diplompsychologin Edda Gräfe vorgesehen. Die Gutachterin hatte am ersten Tag ihrer Vernehmung unter anderem eine "unbewusste Falschaussage" zu Lasten Türcks nicht ausgeschlossen und von "psychischen Störungen" bei der Frau gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare