+
Hatte die 20-jährige Kalifornierin tatsächlich Sex mit dem minderjährigen Justin Bieber?

Mutter von angeblichem Bieber-Baby droht Gefängnisstrafe

Los Angeles - Die 20-Jährige, die mit Justin Bieber ein Kind gezeugt haben will, könnte sich mit ihrer Entscheidung, an die Öffentlichkeit zu gehen, ins eigene Fleisch geschnitten haben. Ihr droht unter Umständen sogar eine Gefängnisstrafe.

Lesen Sie dazu auch:

Vaterschaftsklage gegen Justin Bieber

Der 20-jährigen Kalifornierin, die mit dem US-Teenie-Idol Justin Bieber ein Kind gezeugt haben will, droht eine Anklage wegen Unzucht mit einem Minderjährigen. Die Polizei von Los Angeles erklärte am Donnerstag, die Behörden könnten Ermittlungen einleiten, nachdem die Frau Medienberichten zufolge Anfang der Woche eine Vaterschaftsklage gegen Bieber eingereicht hat. Die Frau hatte erklärt, im Oktober vergangenen Jahres bei einem Konzert Biebers hinter der Bühne mit dem damals 16-Jährigen Sex gehabt zu haben. Bei einem Altersunterschied von nicht mehr als drei Jahren wird Geschlechtsverkehr mit einem Minderjährigen nach kalifornischem Recht als Vergehen mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare