+
Der Schriftsteller Wladimir Kaminer hat bis heute eine enge Bindung mit seiner Mutter. Foto: Felix Hörhager

Mutter und Sohn Kaminer pflegen ihre enge Beziehung

Berlin (dpa) - Der Autor Wladimir Kaminer (49) und seine Mutter Shanna (84) freuen sich über ihr vertrautes Verhältnis.

"Ich glaube, dass andere Mütter, die sich früher große Mühe gegeben haben, ihre Kinder nach Regeln zu erziehen, später große Schwierigkeiten haben, eine normale Kommunikation mit ihren erwachsenen Kindern zu führen", sagte der Sohn der "Bild am Sonntag". "Meine Mutter hat mich im Grunde gar nicht erzogen. Sie hat mich machen lassen."

"Unsere Beziehung war immer schon sehr eng", sagte die Mutter, die nach Angaben der Zeitung in Berlin zwei Etagen über ihrem Sohn wohnt. "Wir sind auch befreundet, nicht nur verwandt." Und das, obwohl Wladimir Kaminer nach eigenen Worten schon früh, mit 16, von zu Hause auszog: "Ich war Hippie, mit langen Haaren und Bart. Meine Mutter gab mir zum Abschied nur eine rote Decke, damit ich nicht friere. Abschied auf Russisch", sagte der Schriftsteller ("Russendisko", "Coole Eltern leben länger") in dem Doppelinterview.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare