+
Kate Hudson bezeichnet sich als "eine etwas wilde Mutter". Foto: Rainer Jensen

Mutterrolle für Kate Hudson immer noch Herausforderung

New York (dpa) - Ihre Mutterrolle ist für die US-Schauspielerin Kate Hudson (36, "Almost Famous") noch immer eine Herausforderung - auch wenn sie mittlerweile jahrelange Erfahrung damit hat.

"Manchmal denke ich, ich könnte den Preis für die beste Mama des Tages gewinnen", schreibt Hudson in einem Essay für die US-Zeitschrift "InStyle", "und an manchen Tagen mache ich komische Dinge ohne richtigen Sinn in weit entfernten Ecken meines Hauses, und ich erkenne, dass ich mich buchstäblich und absichtlich vor meinen Kindern verstecke."

Die 36-Jährige hat zwei Söhne: Ryder (12) und Bingham (4). Auch zu Erziehungszielen äußert sie sich in der Zeitschrift: "Mir sind Manieren sehr wichtig. Mir ist Höflichkeit sehr wichtig. Mir ist Dankbarkeit sehr wichtig. Aber ich bin wohl eine etwas wilde Mutter."

So helfe sie ihren Kindern bei den Hausaufgaben, aber es langweile sie - vor allem Mathe: "Ich würde lieber den "Bachelor" ansehen als Bruchrechnen oder Teilen zu üben." Überschrieben ist Hudsons Artikel mit "Manchmal fühle ich mich als schlechte Mama".  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt

Kommentare