+
Jenny Elvers-Elbertzhagen berichtet in einem Interview darüber, wie sehr sie unter der Trennung von Ehemann Goetz leidet.

Leid nach Trennung

Nach Ehe-Aus: Jetzt spricht Jenny Elvers-Elbertzhagen

Berlin - Alles Aus nach zehn Jahren Ehe: In der vergangenen Woche berichteten Medien über das Beziehungs-Aus von Jenny Elvers-Elbertzhagen und ihrem Mann Goetz. In einem Interview erzählt die 40-Jährige, wie massiv sie mit der Trennung zu kämpfen hat.

„Ich hatte nach meinem Alkoholentzug einen Moment erreicht, in dem Normalität hätte einkehren sollen“, sagte die Jenny Elvers-Elbertzhagen dem Magazin „Gala“ (Ausgabe 18/13). „Ich wollte durchatmen. Und ich wollte wieder arbeiten, so war es geplant. Nun reißt mir die Trennung den Boden unter den Füßen weg.“ Berichte über eine Trennung von ihrem Mann Goetz Elbertzhagen gingen seit Tagen durch die Medien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare