+
Erst Zoff - nun Versöhnung. Die Schauspieler Til Schweiger (L) und Elyas M'Barek.

"KeinHIRNhaben"

Nach Eklat mit M'Barek: Schweiger beweist Humor

Berlin - Nach dem handfesten Streit mit Kollege Elyas M'Barek hat Filmstar Til Schweiger (51) viel Spott geerntet und dann Humor bewiesen.

Bei Facebook fand bis Dienstag zehntausendfach Gefallen, dass Schweiger mit Smileys ein Bild verlinkte, das optisch ans Plakat des Filmhits „Ziemlich beste Freunde“ erinnert - Aufschrift: „KeinHIRNhaben“. Zu sehen darauf: Til Schweiger schiebt „Fack ju Göhte“-Star Elyas M'Barek mit blauem Auge im Rollstuhl vor sich her. Das Ganze spielt auf Schweigers Ohrfeige für M'Barek (33) und Schweigers Kinohit „Keinohrhasen“ an.

Wie die „Bild“ am Montag berichtet hatte, war es nach dem Deutschen Filmpreis Lola in der Nacht zum Samstag in einem Berliner Promilokal zu einer „Backpfeife“ gekommen. Beide Stars versicherten in der Zeitung auch, sich längst versöhnt zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare