Nach fast acht Wochen Streik erste Einigung in Hollywood

New York - Nach fast acht Wochen Arbeitskampf in Hollywood hat der amerikanische Starmoderator David Letterman die erste Einigung mit den streikenden Drehbuchschreibern erreicht.

Damit können seine beiden beliebten Shows im US-Fernsehkanal CBS von Mittwoch an wieder ganz normal auf Sendung gehen, berichtete die "New York Times" am Samstag. Auch die Late-Night-Shows der Konkurrenzsender sollen in den Tagen nach Neujahr wieder aktuell ausgestrahlt werden, müssen aber weiter auf ihre Gag- und Moderationsschreiber verzichten. Fast alle großen US-Talkshows waren durch den Streik bisher lahmgelegt und hatten seit dem 5. November nur noch Konserven gesendet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare