Nach fast acht Wochen Streik erste Einigung in Hollywood

New York - Nach fast acht Wochen Arbeitskampf in Hollywood hat der amerikanische Starmoderator David Letterman die erste Einigung mit den streikenden Drehbuchschreibern erreicht.

Damit können seine beiden beliebten Shows im US-Fernsehkanal CBS von Mittwoch an wieder ganz normal auf Sendung gehen, berichtete die "New York Times" am Samstag. Auch die Late-Night-Shows der Konkurrenzsender sollen in den Tagen nach Neujahr wieder aktuell ausgestrahlt werden, müssen aber weiter auf ihre Gag- und Moderationsschreiber verzichten. Fast alle großen US-Talkshows waren durch den Streik bisher lahmgelegt und hatten seit dem 5. November nur noch Konserven gesendet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball
Ihre große Zeit liegt rund 30 Jahre zurück. Da war Melanie Griffith ein echter Hollywood-Star. Schlagzeilen machte auch ihr Privatleben. An der Seite von Richard Lugner …
Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball

Kommentare