Nach fast acht Wochen Streik erste Einigung in Hollywood

New York - Nach fast acht Wochen Arbeitskampf in Hollywood hat der amerikanische Starmoderator David Letterman die erste Einigung mit den streikenden Drehbuchschreibern erreicht.

Damit können seine beiden beliebten Shows im US-Fernsehkanal CBS von Mittwoch an wieder ganz normal auf Sendung gehen, berichtete die "New York Times" am Samstag. Auch die Late-Night-Shows der Konkurrenzsender sollen in den Tagen nach Neujahr wieder aktuell ausgestrahlt werden, müssen aber weiter auf ihre Gag- und Moderationsschreiber verzichten. Fast alle großen US-Talkshows waren durch den Streik bisher lahmgelegt und hatten seit dem 5. November nur noch Konserven gesendet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare