+
Charlie Sheen steht nach seiner Festnahme wieder vor der Kamera.

Nach Festnahme: Charlie Sheen dreht wieder

Los Angeles - Zum ersten Mal nach seiner Festnahme wegen häuslicher Gewalt über Weihnachten ist Hollywood-Star Charlie Sheen wieder bei Dreharbeiten aufgetaucht.

Der 44-Jährige habe eine neue Folge seiner Erfolgsserie “Two and a half man“ produziert, meldete die Zeitschrift “Variety“ am Sonntag. Sheen habe sich dabei als wahrer Profi erwiesen, sagte Produzent Chuck Lorre dem Blatt zufolge. “Er taucht auf und liefert. Gestern Abend haben wir eine unserer besten Shows gemacht.“ Bei den Dreharbeiten habe es keine Probleme oder auch nur Bemerkungen gegeben.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Sheen hatte nach einem heftigen Streit mit seiner Frau über Weihnachten einige Stunden im Gefängnis verbringen müssen. Die dritte Frau des Film- und Fernsehstars (“Platoon“, “Wall Street“) hatte die Polizei um Hilfe gebeten. Sie gab an, ihr Mann habe sie mit einem Messer bedroht. Über die Dreharbeiten sagte Lorre jetzt, es sei “sehr erfreulich“ gewesen. “Das Publikum stand von der ersten Sekunde an tausendprozentig hinter uns. Es lief extrem gut, so dass wir jetzt einfach weitermachen im Geschäft.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Ein Hype geht durch Moskau: Fahrradfahren soll der Millionenstadt neue Lebensqualität einhauchen. Im Zentrum können die Hauptstädter seit neuestem auch Elektrofahrräder …
Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Die Chemie muss stimmen in der Liebe. Diane Keaton hat da so ihre Erfahrungen gemacht.
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln

Kommentare