+
Fritz Wepper liegt nach einer langen Herz-OP auf der Intensivstation.

Sechsstündige Herz-OP

Fritz Wepper liegt auf der Intensivstation

München - Das Herz! Fernseh-Star Fritz Wepper ist am Mittwoch sechs Stunden lang am Herz operiert worden. Nun liegt er auf der Intensivstation. So wurde die Erkrankung entdeckt.

Herz-Alarm bei einem der größten deutschen Fernseh-Stars: Fritz Wepper (75) ist am Mittwoch sechs Stunden lang am Herzen operiert worden. Er liegt auf der Intensivstation der Uniklinik Innsbruck. Nach tz-Informationen hat der beliebte Schauspieler (Um Himmels Willen) den Eingriff gut überstanden.

Das bestätigte auch sein Münchner Anwalt Norman Synek: „Die Operation ist komplikationslos verlaufen.“ Weitere Angaben machte der Jurist allerdings nicht.

Weppers Herzerkrankung war eher zufällig entdeckt worden. Dabei spielte offenbar sein bester Freund, der Schönheitschirurg Professor Dr. Werner Mang von der Bodenseeklinik Lindau, eine wichtige Rolle. Er schickte Fritz Wepper wegen Gewichtsproblemen zu Dr. Thomas Wendel, einem Allgemein- und Ernährungsmediziner, der in Bregenz und München praktiziert. „Durch sein Eingreifen hat der Werner dem Fritz möglicherweise das Leben gerettet“, sagt Dr. Wendel. Denn bei den Untersuchungen kristallisierte sich heraus, dass Wepper unter anderem an einer schwerwiegenden Herzklappenerkrankung und Arteriosklerose leidet. So nennen Mediziner eine Verengung und Verhärtung im Bereich der Schlagadern. Daraus hätten schwerwiegende Folgen wie ein Schlaganfall oder Herzinfarkt entstehen können.

Wepper in Innsbruck operiert

In Innsbruck ließ sich Wepper vom Chef der Herz­chirurgischen Uniklinik, Professor Dr. Michael Grimm, operieren. Das Krankenhaus-Team gilt als sehr erfahren. Es hat in den vergangenen 30 Jahren unter anderem 10 000 Operationen unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine durchgeführt.

Details über den OP-Verlauf bei Fritz Wepper wurden gestern nicht bekannt. Nur so viel: Informationen, wonach dem Schauspieler mehrere Bypässe gelegt worden seien, haben sich nicht bestätigt. Bypässe dienen zur Überbrückung von Verengungen in den Herzkranzgefäßen. Diese Operation wird am offenen Herzen durchgeführt, fast immer mit der Herz-Lungen-Maschine.

Wann der Münchner Schauspieler die Klinik verlassen darf, war am Mittwochabend nicht zu erfahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare