+
Die Rolling Stones mit Frontman Mick Jagger (re.) gaben nach 44 Jahren wieder ein Konzert im Londoner Hyde-Park. 

Vor rund 65 000 Fans

Nach 44 Jahren: Rolling Stones zurück im Hyde Park

London - 44 Jahre nach ihrem letzten Auftritt im Londoner Hyde Park sind die Rolling Stones für ein Open-Air-Konzert vor rund 65 000 Fans dorthin zurückgekehrt.

„Ist irgendjemand hier, der 1969 hier war?“, fragte Frontmann Mick Jagger bei dem Konzert am Samstag, woraufhin er bestätigende Zurufe aus dem Publikum bekam. „Willkommen zurück, es ist schön, Euch wieder zu sehen“, sagte Jagger.

Die Rolling Stones waren 1969 nur zwei Tage nach dem Tod von Brian Jones, Gründungsmitglied der Rockband, im Hyde Park aufgetreten. Vielen in Erinnerung geblieben ist die lange weiße Bluse, die Jagger damals auf der Bühne trug. Am Samstag zeigte sich Jagger, der am 26. Juli 70 Jahre alt wird, für eine Darbietung des Stones-Klassikers „Honky Tonk Women“ in einer ähnlichen Aufmachung. „Nur etwas, was ich hinten (hinter der Bühne) gefunden habe“, kommentierte der Sänger seine weiße Kleidung.

Während das Konzert der Rolling Stones 1969 noch kostenlos war, zahlten einige Fans 200 Pfund (232 Euro) für ein Ticket, um die legendäre Rockgruppe am Samstag live zu erleben. Zum Abschluss des Konzerts gab es für die Zuschauer im Hyde Park Feuerwerk für die Augen und einen der bekanntesten Rolling-Stones-Hits - „Satisfaction“ - für die Ohren.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare