+
Revolverheld-Sänger Johannes Strate freut sich auf das kommende Paris-Konzert der Band.

Nach "Charlie Hebdo"-Drama

Revolverheld-Sänger freut sich auf Paris-Konzert

Berlin - Drei Wochen nach den Terroranschlägen in Paris gibt die Band Revolverheld ein Konzert in der französischen Hauptstadt - mit gemischten Gefühlen.

„Es fühlt sich schon etwas skurril an, aber ich glaube trotzdem, dass dort die Normalität wieder einkehrt. Solche Veranstaltungen aus Angst oder ähnlichen Gründen abzusagen, wäre Quatsch“, sagte Frontmann Johannes Strate (34) der Deutschen Presse-Agentur.

Die Rocker aus Hamburg („Halt dich an mir fest“) spielen an diesem Donnerstag auf einem Fest, das vom Deutsch-Französischen Jugendwerk organisiert wurde. „Ich freue mich darauf und glaube, dass vor allem jetzt die Leute dort darum bemüht sind, eine gute Zeit zu haben und ihr Leben normal weiterzuleben“, sagte Strate weiter. „Wir werden sicher trotzdem an jeder Ecke merken, dass die Stimmung irgendwie anders ist.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare