+
Chris Brown hat schon wieder Ärger. Foto: Gary Bogdon

Nach Schüssen im Club: Chris Brown muss wieder vor Gericht

Los Angeles (dpa) - Für US-Sänger Chris Brown (25) haben die Berichte über Schüsse während eines seiner Konzerte juristische Folgen. Ein Richter habe am Donnerstag seine Bewährungsstrafe widerrufen, berichteten mehrere US-Medien.

Allerdings nicht wegen der Schüsse, mit denen ein Unbekannter fünf Menschen verletzt hatte. Grund sei, dass der Sänger Los Angeles für das Konzert in San Jose ohne Erlaubnis verlassen habe, berichtete die "Los Angeles Times" online. Dort waren dann die Schüsse gefallen. Brown müsse aber zunächst nicht in Haft, schrieb "People.com". Es gebe einen neuen Gerichtstermin Ende März.

Der Musiker war 2009 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er seine damalige Freundin Rihanna geschlagen haben soll. Vergangenes Jahr musste er 131 Tage in Haft, weil er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare