+
Tamme Hanken mit Lehrling Anton.

Nach dem Tod des Pferdeflüsterers

Tamme Hanken: Was wurde eigentlich aus Lehrling Anton?

Kiel - Im Oktober starb der "XXL-Ostfriese" Tamme Hanken (†56) an Herzversagen. Der Tod des "Knochenbrechers" und TV-Stars hatte für große Bestürzung gesorgt. Eine Frage blieb jedoch bis jetzt unbeantwortet:

Was wurde eigentlich aus Tamme Hankens Lehrling Anton? Tammes Witwe Carmen hat sich auch deswegen nun auf Facebook zu Wort gemeldet. "Da sein Lehrmeister Tamme nicht mehr da ist, kann Anton leider auch die Ausbildung nicht weiter machen. Anton war bei weitem aber auch noch nicht so weit, dass er alleine, ohne Tamme in der Arbeit Blockaden zu lösen einsatzfähig wäre", heißt es dort.

Lehrling Anton sah man im Fernsehen immer wieder an der Seite des berühmten Tierheilpraktikers. Anton arbeitet nun im elterlichen Betrieb, ist aber über den Verlust noch nicht hinweg. "Anton hat, genau wie ich, noch sehr viel mit Tammes plötzlichem Tod zu verarbeiten", schreibt Carmen weiter und bittet, den jungen Mann in Ruhe zu lassen: "Er kann und wird keine Tiere behandeln!"

Carmens langer Facebook-Post

mw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare