Nachbarin entdeckt Playmate-Mumie

Los Angeles - Über ein Jahr lag die Leiche von Yvette Vickers in ihrem Haus in Los Angeles. Die sterblichen Überreste des Ex-Playmates waren bei ihrer Entdeckung bereits mumifiziert.

Wie die „Los Angeles Times“ berichtet, fand eine Nachbarin die 82-Jährige in deren Haus in Los Angeles. Die Leiche sei bereits mumifiziert gewesen.

Die Polizei gab an, dass in dem Haus noch immer ein elektrisches Heizgerät lief. Die Beamten schlossen darauf, dass die Frau wohl seit etwa einem Jahr tot sei. Ein Verbrechen schlossen sie aus.

Yvette Vickers ließ sich im Juli 1959 als Playmate für den „Playboy“ ablichten. Nachdem sie durch ihre Hauptrolle im Science-Fiction B-Movie „Angriff der 20 Meter Frau“ Bekanntheit erlangte, versuchte Vickers es ab 1991 unter anderem auch als Jazzmusikerin.

So heiß waren die Playboy-Bunnies an Ostern

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“
Im Jahr 2009 hatte US-Sänger Chris Brown seine damalige Freundin Rihanna während einer Autofahrt geschlagen. Nun äußert er sich in einer Dokumentation offen zu …
„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“
22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein
Leonardo DiCaprio kommt nicht nur gut als Hollywood-Schauspieler an, sondern auch als Herzensbrecher. Oder andersrum? Es gibt nämlich Gerüchte, dass Leo gar nicht mehr …
22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein
David Bennent: Unser Beruf ist wie Urlaub
Etwss Schöneres als die Schauspielerei kann sich David Bennent nicht vorstellen.
David Bennent: Unser Beruf ist wie Urlaub
Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Das Forbes-Magazin hat wieder einmal seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt veröffentlicht. Die Rangfolge gilt für den Zeitraum zwischen Juni 2016 …
Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie

Kommentare