Nachbarin entdeckt Playmate-Mumie

Los Angeles - Über ein Jahr lag die Leiche von Yvette Vickers in ihrem Haus in Los Angeles. Die sterblichen Überreste des Ex-Playmates waren bei ihrer Entdeckung bereits mumifiziert.

Wie die „Los Angeles Times“ berichtet, fand eine Nachbarin die 82-Jährige in deren Haus in Los Angeles. Die Leiche sei bereits mumifiziert gewesen.

Die Polizei gab an, dass in dem Haus noch immer ein elektrisches Heizgerät lief. Die Beamten schlossen darauf, dass die Frau wohl seit etwa einem Jahr tot sei. Ein Verbrechen schlossen sie aus.

Yvette Vickers ließ sich im Juli 1959 als Playmate für den „Playboy“ ablichten. Nachdem sie durch ihre Hauptrolle im Science-Fiction B-Movie „Angriff der 20 Meter Frau“ Bekanntheit erlangte, versuchte Vickers es ab 1991 unter anderem auch als Jazzmusikerin.

So heiß waren die Playboy-Bunnies an Ostern

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
Seit zwei Jahren sind die beiden ein Paar: Nun will der US-Schauspieler John Stamos seine Freundin Caitlin McHugh heiraten.
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Nach den Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe, ermittelt nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein.
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

Kommentare