"Nacht-Korrespondenten" contra Nachtschwärmer

Lausanne (dpa) - Die Schweiz und das Nachtleben - ein Widerspruch in sich? Nicht in Lausanne. Die 130 000-Einwohner-Stadt am Ufer des Genfer Sees will ihr Nachtleben an Wochenenden mit speziellen Vermittlern unter Kontrolle halten.

Die "Correspondants de nuit" (Nacht-Korrespondenten) genannten Einsatzkräfte sollen das Gespräch mit den Nachtschwärmern suchen, die am Wochenende zu Tausenden in die Stadt strömen. Seit 2012 wurde schon die Polizeipräsenz verstärkt und die Öffnungszeiten der Clubs auf 6 Uhr verlängert, damit die Partygänger nicht alle zur selben Zeit auf der Straße stehen. Zudem verschärfte der Kanton Waadt das Gesetz für den Verkauf von Alkohol.

Nach 20 Uhr ist der Verkauf von Spirituosen und Bier verboten. Nur Wein ist dann noch erhältlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare