+
Tür zur Stahlkammer der Discothek "Tresor" an der Leipziger Straße in Berlin, bis 2005 war der Nachtclub hier zu Hause. Foto: Soeren Stache

Nachtclub "Tresor" wird 25 Jahre

Berlin (dpa) - Der Berliner Nachtclub "Tresor" feiert am Sonntag seinen 25. Geburtstag. Am 13. März 1991 öffnete sich erstmals die Stahltür zum Tresorraum des ehemaligen Luxus-Kaufhauses Wertheim an der Leipziger Straße für Nachtschwärmer.

"Der Tresor wurde zum "Home of Techno"", sagt sein Gründer Dimitri Hegemann. Vor allem DJs aus der US-Metropole Detroit wie Jeff Mills, Mike Banks und Juan Atkins beeinflussten den Sound im "Tresor". Der raue und intensive Sound habe optimal zum industriellen Ambiente des Raums gepasst, sagt Hegemann.

Nach der Schließung 2005 kam der Nachtclub in verschiedenen Räumen unter, bis er 2007 an seiner heutigen Location, einem ehemaligen Heizkraftwerk, eröffnete. Zum Jubiläum geht der "Tresor" auf Tour durch Clubs auf drei Kontinenten. Außerdem wird mit einem Festival im kommenden Juli gefeiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare