+
Jürgen Köpke steht mit Lodenmantel, Horn und Hellebarde in Hannover vor dem Finanzgericht.

Gericht:

"Nachtwächter Hugo" ist kein Schauspieler

Hannover - Ein unter dem Namen “Nachtwächter Hugo“ bekanntgewordene Braunschweiger Stadtführer ist nach einem Gerichtsurteil kein Schauspieler.

Der 60-jährige Jürgen Köpke hat deshalb auch keinen Anspruch auf Steuerermäßigung, entschied das Niedersächsische Finanzgericht am Mittwoch.

Der Gästeführer hatte geklagt, weil er seine Stadtrundgänge in diversen Kostümen als Schauspielkunst versteht. Deshalb wollte er statt der üblichen 19 den ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 Prozent zahlen.

Richter Jörg Grune begründete seine Entscheidung am Mittwoch damit, dass Theater üblicherweise in geschlossenen Räumen stattfinde. Er bezeichnete “Hugo“ jedoch als Naturtalent: “Ich habe wenig Zweifel, dass Sie Künstler sind.“ Die Voraussetzungen für eine Theateraufführung seien aber nicht erfüllt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare