Nachwuchs im Königshaus: Königin Beatrix ganz "aus dem Häuschen"

- Den Haag - Das niederländische Thronfolgerpaar erwartet im Januar seinen ersten Nachwuchs. Kronprinz Willem-Alexander (36) und Prinzessin Máxima (32) haben dies freudestrahlend in Den Haag bekannt gemacht. Der älteste Sohn von Königin Beatrix und die aus Argentinien stammende Blondine hatten im Februar 2002 in Amsterdam geheiratet. Die Königin sei "total aus dem Häuschen" gewesen, als ihr die beiden die lang erwartete Nachricht überbrachten, schilderte der Prinz.

<P>"Uns ist egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, Hauptsache es ist gesund", sagte das Paar vor Journalisten in Den Haag. In Ultraschallaufnahmen hätten sie den Nachwuchs bereits betrachtet, sich aber absichtlich nicht für das Geschlecht des Kindes interessiert. Fast drei Monate lang sei sie von Übelkeit geplagt und müde gewesen, berichtete die werdende Mutter. Jetzt aber sei sie froh und körperlich völlig gesund.</P><P>Königin Beatrix wird damit zum zweiten Mal Großmutter. Ihr jüngerer Sohn Constantijn hat mit Prinzessin Laurentien bereits eine Tochter. Auch die Eltern der Prinzessin hätten sich riesig gefreut, teilte der Hof mit.</P><P>In der Thronfolge wird der Sprössling des Kronprinzen-Paares die zweite Stelle hinter seinem Vater einnehmen. Wann Prinz Willem- Alexander seiner Mutter auf den Thron folgt, steht noch nicht fest. Die Monarchin, die auch Staatsoberhaupt der Niederlande ist, hat bisher lediglich zu erkennen gegeben, dass sie ihrem Sohn und dessen Familie möglichst einige Zeit des ungestörten Zusammenlebens gönnen möchte, ehe der Prinz König wird. Auch Königin Juliana, ihre jetzt 94 Jahre alte Mutter, habe ihr seinerzeit diese Ruhe gegönnt.</P><P>Die bereits mit Spannung erwartete Nachricht von der Schwangerschaft der Prinzessin ist im ganzen Land mit Begeisterung aufgenommen worden. "Wir sind schwanger", zitierte das "Algemeen Dagblad" auf der Titelseite das fröhlich lachende Paar. "Wir sind so glücklich", titelte "De Telegraaf". Auch die anderen Zeitungen trugen dem freudigen Ereignis im Königshaus mit Sonderseiten und vielen Bildern Rechnung. Hersteller von Kindernahrung und Kinderwagen boten in großen Anzeigen ihre Dienste als künftige Hoflieferanten an.</P><P>In Funk und Fernsehen wurde auch auf frühere freudige Ereignisse vergangener Jahrzehnte im Königshaus Oranien-Nassau verwiesen. Dabei erklang auch die Stimme des im vorigen Herbst gestorbenen Ehemanns von Königin Beatrix, Prinz Claus. Der aus Deutschland stammende Prinz hatte seinerzeit in fehlerfreiem Niederländisch mit deutlich vernehmbarem Stolz die Geburt von Willem-Alexander verkündet.</P><P>Vorerst wohnen Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima weiter neben dem Königspalast Noordeinde in Den Haag. Nach Umbauarbeiten werden sie aber im Herbst in das Landgut De Horsten in Wassenaar, westlich von Den Haag, umziehen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare