Foto mit Folgen

Nackte Seniorin im Netz verhöhnt: US-Playmate droht Knast

  • schließen

Los Angeles - Playmate Dani Mathers posiert sonst selbst leicht bekleidet, jetzt droht ihr Ärger wegen des Nacktfotos einer fremden Frau. Das postete sie auf Snapchat und machte sich über die ältere Dame lustig.

"Wenn ich das nicht mehr aus dem Kopf bekomme, dann ihr auch nicht." Mit diesem fiesen Satz betitelte US-Playmate Dani Mathers ein Foto auf Snapchat, das sie in ihrem Fitnessstudio aufgenommen hat. Darauf ist im Hintergrund eine ältere nackte Dame zu sehen, die sich gerade umzieht. Laut ABC News soll die Frau etwa 70 Jahre alt sein. Mathers hält sich auf dem Foto beschämt die Hand vor den Mund, sie findet die Frau offensichtlich so unattraktiv, dass sie das ihrer gesamten Snapchat-Gemeinde mitteilen muss.

Doch die Follower des Playmates fanden das Foto weder schockierend noch witzig, sondern einfach nur richtig gemein. Eine Twitter-Userin schrieb empört: "Sie denkt vielleicht, sie ist schön, aber sie hat allen gerade gezeigt, wie hässlich sie in Wirklichkeit ist." 

Bald realisierte Mathers, dass sie mit dem Body-Shaming-Snap einen ziemlichen Fauxpas begangen hatte. Sie löschte das Bild und zog sich aus fast allen Profilen in Online-Netzwerken zurück. Sie verlor ihren Job bei einem Radiosender, das Fitnessstudio kündigte der 29-Jährigen die Mitgliedschaft und erteilte ihr Hausverbot. Auf Twitter schrieb die Fitnesskette: "Ihr Benehmen ist schrecklich und setzt unsere Mitglieder einem Risiko aus."

Mathers entschuldigte sich mit der Ausrede, sie habe das Bild nur an einen Freund, nicht an alle ihre Follower schicken wollen: "Es tut mir so Leid, was ich getan habe... Ich muss mir jetzt ein bisschen Zeit für mich selbst nehmen, um darüber nachzudenken, warum ich diese schreckliche Sache getan habe", schrieb sie auf Twitter.

Doch diese Einsicht genügt der bloßgestellten Frau nicht. Das Spott-Opfer will die unverschämte Blondine vor Gericht bringen. Die ältere Dame informierte die Polizei, die Staatsanwaltschaft prüft jetzt einem Bericht der Promi-Seite "TMZ" zufolge weitere Schritte. Mit etwas Pech muss sie bis zu sechs Monate hinter Gitter.

dpa/sb

Rubriklistenbild: © Screenshot/ZoominT v

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare