+
Nadja Abd el Farrag.

TV-Job vorerst weg

Mit „Beweisfotos“ und Worten: Naddel wehrt sich gegen Vorwürfe

  • schließen

München - Vor wenigen Tagen hat Sonnenklar TV den Vertrag mit Nadja Abd El Farrag auf Eis gelegt. Nun wehrt sich die Bohlen-Ex gegen die kursierenden Vorwürfe.

Es läuft nicht gut für Bohlen-Ex Nadja Abd El Farrag, kurz Naddel genannt. Seit Jahren, genauer gesagt seit ihrer endgültigen Trennung vom Pop-Titan im Jahr 2001, machte Naddel vor allem mit ihrer Alkoholsucht oder sonstigen Skandalen auf sich aufmerksam.

Ihren vorläufigen Tiefpunkt erreichte sie, als sie im Jahr 2016 mit RTL-Schuldner-Berater Peter Zwegat im Fernsehen auftrat und vor einem Millionenpublikum ihr privates und finanzielles Desaster eingestehen musste. Nahezu zeitgleich wurde bekannt, dass die 52-Jährige, aufgrund ihres jahrelangen Alkoholmissbrauchs, an einer Leberzirrhose leidet und jeder weitere Schluck Alkohol für sie verheerende Folgen haben kann.

Da sie mit der Beratung durch Zwegat nicht zufrieden war - unter anderem verweigerte sie von ihm organisierte Praktika, weil das Gehalt dort nicht ihren Vorstellungen entsprach und beschwerte sich, dass sie auch nach seinem Besuch noch Schulden habe - organisierte sich Naddel schließlich mit neuem Mut selbst und schaffte es, einen Vertrag mit dem Reise-Sender Sonnenklar TV abzuschließen. Als Reisereporterin sollte sie live von verschiedenen Orten auf der Welt berichten. Doch gleich der erste Job scheiterte: Naddel knickte um, hatte eine Verletzung am Fuß und konnte ihre erste Reise nicht antreten.

Naddel wehrt sich gegen Gerüchte

In einem ersten Statement ließ der Sender verlauten, dass dies nicht zum Abbruch der Zusammenarbeit mit Naddel führen werde und man die Reise nachhole, sobald sie genesen sei. Inzwischen aber machte Sonnenklar TV doch den Rückzieher und legte Naddels Vertrag auf Eis - mit folgendem, am Freitag verschickten Statement von Geschäftsführer Andreas Lambeck: „Mit Betroffenheit haben wir die letzten Tage die Berichterstattung über Nadja Abd El Farrag verfolgt und hoffen für sie, dass sie ihre gesundheitlichen Probleme so schnell wie möglich in den Griff bekommt. Für uns als Reisesender hat eine verlässliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit all unseren Partnern allerdings oberste Priorität und wir müssen uns darauf verlassen können, dass unsere Mitarbeiter alles dafür tun, dass sie körperlich und seelisch fit sind, damit sie einen solch anstrengenden Job für den weltweiten Einsatz auch meistern können. Für Nadja sollte nun an erster Stelle ihre Gesundheit stehen. "

Was Sonnenklar TV nicht ausspricht: Es waren Fotos aufgetaucht, die Naddel in einer Bar zeigten, wo sie nach Medienberichten „mehr als ein Glas“ Alkohol zu sich genommen haben soll.  Deshalb ließ der Sender nun in einer offiziellen Erklärung verlauten: „Im Nachhinein tauchte Foto- und Videomaterial auf, das Raum für Spekulationen lässt, ob und wie Nadja sich tatsächlich verletzt hat.“

Naddel ist mehr als empört über diese Vorwürfe und wehrt sich in einem Facebook-Post gegen die Vorwürfe. Dort sind Fotos ihres verletzten Fußes sowie von Diagnose und Rezepten diverser Ärzte zu sehen. Dazu schreibt sie: „Da wollte ich zu den letzten Vorwürfen was schreiben und nun werden neue Märchen über mich verbreitet, meine Verletzung wäre ein Fake, ich würde saufen und sei todkrank. Das stimmt wieder alles nicht, ich saufe nicht, mir geht es wunderbar und ich bin gesund, außer dass ich mir tatsächlich wieder meinen Fuß an der selben Stelle verknackst habe und beim Arzt in Behandlung war. Anbei Fotos als Beweis“

Die Bilder, auf denen sie Wein trinkt, kann Naddel allerdings trotzdem nicht wegreden. Auch ihre Beteuerung, es sei nur ein Schluck gewesen, gilt nicht. Schließlich ist bei einer Leberzirrhose jeder Schluck ein Schluck zu viel und den Betroffenen sollte der Ernst ihrer Lage bewusst sein. 

Wie es nun beruflich für Naddel weitergeht, bleibt erst mal offen. Immerhin lässt Sonnenklar-TV-Geschäftsführer Lambeck ihr ein keines Hintertürchen offen: „Wenn sie wieder fit ist, dann stehen ihr nach wie vor alle Türen bei uns offen. Wir hoffen, ihr so weiterhin eine kleine Sicherheit für die Zukunft geben zu können. Bis dahin werden wir aber alle gemeinsamen Projekte auf Eis legen und hoffen, dass uns bald wieder die ‚alte Nadja‘ gegenübersteht. Wir werden weiterhin intensiven Kontakt zu Nadja Abd El Farrag halten und sie weiterhin zu unseren Events als Gast einladen“, erklärt Lambeck, 

Bleibt nur zu hoffen, dass sich Naddel mal wieder fangen wird. Ob sie ihre Alkoholprobleme jedoch jemals vollständig in den Griff bekommt, bleibt fraglich. Schließlich berichtete sogar Dieter Bohlen, dass Naddel bereits während der gemeinsamen Beziehung der beiden damit zu kämpfen hatte. Und die liegt nun bereits 20 Jahre zurück.

kah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare