+
Der Forest Lawn Memorial-Park and Mortuary in Los Angeles . Wird Michael Jackson hier beerdigt?

Namenloses Grab für Michael Jackson geplant

Los Angeles - Popstar Michael Jackson soll einem Zeitungsbericht zufolge in einem anonymen Grab in Los Angeles beigesetzt werden. Grund seien Befürchtungen der Familie, das Grab könnte geschändet werden.

Lesen Sie auch:

Jacksons Vater will sich aus Erziehung raushalten

Jacksons Kinder bleiben bei Oma Katherine

Wie die “New York Post“ am Freitag unter Hinweis auf nicht genannte Informanten berichtete, wurde der Leichnam des “King of Pop“ sechs Wochen nach seinem Tod endgültig für eine Beerdigung vorbereitet. Zuvor habe ein Pathologe auf Wunsch der Familie eine dritte und letzte Autopsie durchgeführt, hieß es.

Dem Bericht zufolge soll Jackson auf dem Prominentenfriedhof Forest Lawn in Hollywood Hills beerdigt werden. Weil seine Familie eine Grabschändung befürchte, verhandele sie seit Wochen mit der Friedhofsverwaltung über ein namenloses Grab, berichtete das Blatt unter Hinweis auf angeblich eingeweihte Kreise.

Fans trauern um den King of Pop

Pop-Ikone Michael Jackson ist tot

“Sie haben Angst, dass jemand das Grab entweihen oder vielleicht sogar den Leichnam stehlen könnte“, sagte ein Freund der Familie. An der formlosen Beisetzung sollten nur ein oder zwei Angehörige als Zeugen teilnehmen, möglicherweise Bruder Jackie und Schwester La Toya. Wie der Leichnam in der Zwischenzeit konserviert wurde, schrieb die Zeitung nicht. Sie berichtete jedoch, die Familie habe zuvor das Hirn des Sängers zurückerhalten, das die Gerichtsmediziner im Juli zu weiteren Untersuchungen entnommen hätten. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es nicht. Der Gerichtsmediziner Ed Winter bestätigte lediglich, dass Jacksons Körper vollständig an die Familie übergeben worden sei. Der Sänger war am 25. Juni mit 50 Jahren unerwartet an Herzversagen gestorben. Den bisherigen Anzeichen zufolge könnte eine Überdosis des Narkosemittels Propofol zum Tod geführt haben. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller stirbt mit 89 Jahren an Krebs
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller stirbt mit 89 Jahren an Krebs
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare