Naomi Campbell mit eigener Show auf der Londoner Modewoche

London - Das britische Top-Model Naomi Campbell (37) schickt Kolleginnen für einen guten Zweck über den Laufsteg: Mit Erlösen der Show "Fashion for Relief" wolle sie Menschen in jenen Regionen Englands unterstützen, die im Sommer von einer Flut besonders schwer betroffen waren. Bei der Hochwasserkatastrophe waren Schäden in Höhe von umgerechnet 4,4 Milliarden Euro entstanden.

"Wir wollten auf unsere eigene Weise den Menschen helfen, die von den schrecklichen Fluten getroffen wurden", sagte die aus London stammende Campbell am Dienstag dem Sender BBC. Sie konnte für die Show auch Top-Model Kate Moss (33) gewinnen: "Ich habe mir Kate geschnappt, sie wird die Designerin sein."

Die Show, für die Campbell auch das australische Ex-Model Elle Macpherson (44) engagiert hat, soll am Donnerstag, dem letzten Tag der Londoner Modewoche, über die Bühne gehen. Ein Ticket für einen Platz in der ersten Reihe kostet umgerechnet rund 1100 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare