Naomi Campbell nach Operation in Brasilien auf dem Wege der Besserung

Supermodel Naomi Campbell (37) ist in einem Krankenhaus der brasilianischen Millionenmetropole Sao Paulo operiert worden. Die Britin befindet sich nach Worten ihres Arztes auf dem Wege der Besserung.

Es habe sich um eine unaufschiebbare Operation im Bauchraum gehandelt, teilte der Gynäkologe Jos Aristodemo Pinotti am Dienstag mit. Der Eingriff vom Vortag sei unkompliziert gewesen und mittels einer Laparoskopie (Sonde) erfolgt, fügte der Arzt hinzu.

Zu weiteren Angaben habe ihn die Patientin nicht ermächtigt, sagte Pinotti. Der 37-Jährigen gehe es sehr gut. "Ich habe ihr sogar schon erlaubt, das Bett zu verlassen", sagte der Arzt der Klinik "Sirio-Libans".

Das Nachrichten-Portal Folha Online berichtete unterdessen unter Berufung auf Freunde Campbells, sie werde in etwa drei Tagen die Klinik verlassen können und sich anschließend noch einige Tage in dem Haus einer Freundin in Sao Paulo erholen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion