Naomi Campbell verliert, Kate Moss gewinnt

- London - Supermodel Naomi Campbell (36) ist nach Ansicht des Magazins "Glamour" die große Verliererin des Jahres. Gegen die für ihr aufbrausendes Temperament bekannte Campbell laufen noch immer zwei Klagen von ehemaligen Angestellten wegen Körperverletzung.

Sollte sie schuldig gesprochen werden, drohen ihr bis zu sieben Jahre Haft und die Ausweisung aus den USA, schreibt das Blatt. Eine ähnlich schlechte Jahresbilanz erreichen Lindsay Lohan (20), die sich durch massive Unpünktlichkeit bei Dreharbeiten hervortat und Heather Mills (38), die in dem schmutzigen Scheidungskrieg mit Paul McCartney keine gute Figur machte.

Gewinnerinnen des Jahres 2006 sind nach Ansicht von "Glamour" Kate Moss (32) und Kylie Minogue (38), die beide ein Comeback schafften und Britney Spears (25), die ihren zweiten Sohn bekam und ein neues Album auf den Weg gebracht hat, das 2007 erscheinen soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90-Millionen-Jackpot nicht geknackt
Der Eurojackpot ist weiter prall gefüllt. Der große Hauptgewinn blieb diese Woche aus.
90-Millionen-Jackpot nicht geknackt
Sängerin Michelle zeigt sich unten ohne - Ihre Fans sind begeistert
Während der Promophase für ihr neues Album zeigt sich Sängerin Michelle erneut freizügig. Auf Instagram posiert die 46-Jährigen im knappen Kriegerinnen-Outfit. Den Fans …
Sängerin Michelle zeigt sich unten ohne - Ihre Fans sind begeistert
Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft
Am Mittwoch hatte Lena Meyer-Landrut Geburtstag und feierte diesen an einem ganz besonderen Ort. Für diesen tollen Tag dankte sie ihrem Freund auf rührende Art und Weise.
Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft
Kim Kardashian lässt alle Hüllen fallen - Fans sind darüber verärgert
Kim Kardashian hat auf Instagram erneut ein freizügiges Foto gepostet. Fans finden allerdings, dass sie diesmal zu weit gegangen ist.
Kim Kardashian lässt alle Hüllen fallen - Fans sind darüber verärgert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.