+
Wenn Supermodel Naomi Campbell (39) nicht gerade ihre Angestellten verprügelt, hat sie ein gutes Herz. Das hat sie einmal mehr unter Beweis gestellt.

Naomi Campbell will "die Welt verbessern"

New York - Wenn Supermodel Naomi Campbell (39) nicht gerade ihre Angestellten verprügelt, hat sie ein gutes Herz. Das hat sie einmal mehr unter Beweis gestellt.

Sie wolle in Kürze in das von einem Erdbeben stark zerstörte Haiti fliegen, um sich ein Bild von der Katastrophe zu machen kündigte sie laut Medienberichten an. “Ich bin jemand, der die Welt, in der wir leben, verbessern möchte, sagte sie laut “New York Daily News“. Sie plane sich der Hilfsorganisation “White Ribbon“ anzuschließen, die von Sarah Brown, der Frau des britischen Premier Gordon Brown, ins Leben gerufen wurde.

Stars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

“Ich werde dort nach Ostern sein, um aus erster Hand die Arbeit von White Ribbon für die Mädchen und Frauen zu sehen, vor allem für die 37 000 schwangere Frauen, die besonders großen Risiken ausgesetzt sind“, so Campbell. Ihre eigene Organisation Fashion for Relief hat mehr als 1,5 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro) für Frauen und Kindern in Haiti gesammelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare