Naomi Campbell darf nicht in einem alten Pharaonentempel in Luxor heiraten.

Naomi darf nicht in einem Tempel heiraten

Luxor - Naomi Campbell (40) wird nicht in Luxor heiraten. Die Altertümerverwaltung soll Campbell verboten haben, ihrem Verlobten in einem Tempel aus der Pharaonenzeit das Ja-Wort zu geben.

Die Beamten hatten erklärt, das Baudenkmal könne bei dem Fest beschädigt werden. Campbell hatte im November in Ägypten Urlaub gemacht und war dann nach Jordanien weitergeflogen. Während ihres Aufenthaltes in Luxor und Assuan war sie nach Angaben von Augenzeugen stets von einer großen Zahl russischer Leibwächter umgeben, die Paparazzi-Fotos verhindern sollten.

Angestellte aus der Tourismusbranche in Ägypten hatten berichtet, das Paar habe für seine geplante Hochzeit am 7. Dezember einen Tempel und mehrere Hotelsuiten gemietet. Wann und wo das Supermodel und der russische Geschäftsmann nun heiraten wollen, ist nicht klar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
Naturkosmetik war lange Zeit ein Nischenprodukt. Mittlerweile stapeln sich die Tuben und Tiegel in den Drogerien. Der neueste Naturtrend fordert allerdings den …
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
"Dracula"-Filmplakat für 525 000 Dollar versteigert
Das Original-Plakat des Filmklassikers "Dracula" aus dem Jahr 1931 dürfte das teuerste je bei einer Auktion versteigerte sein. Es war erst vor kurzem in Kalifornien …
"Dracula"-Filmplakat für 525 000 Dollar versteigert
Queen Elizabeth und Prinz Philip feiern Hochzeitstag
Auf den Tag genau vor 70 Jahren haben die britische Königin Elizabeth II. und Prinz Philip sich das Jawort gegeben. Aus diesem Anlass veröffentlicht der …
Queen Elizabeth und Prinz Philip feiern Hochzeitstag
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
„In Guten wie in schlechten Zeiten.“ - Nach 70 Jahren Ehe blicken Queen Elizabeth und Prinz Philip auf wunderbare Jahre zurück.
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag

Kommentare