Naomi Campbell darf nicht in einem alten Pharaonentempel in Luxor heiraten.

Naomi darf nicht in einem Tempel heiraten

Luxor - Naomi Campbell (40) wird nicht in Luxor heiraten. Die Altertümerverwaltung soll Campbell verboten haben, ihrem Verlobten in einem Tempel aus der Pharaonenzeit das Ja-Wort zu geben.

Die Beamten hatten erklärt, das Baudenkmal könne bei dem Fest beschädigt werden. Campbell hatte im November in Ägypten Urlaub gemacht und war dann nach Jordanien weitergeflogen. Während ihres Aufenthaltes in Luxor und Assuan war sie nach Angaben von Augenzeugen stets von einer großen Zahl russischer Leibwächter umgeben, die Paparazzi-Fotos verhindern sollten.

Angestellte aus der Tourismusbranche in Ägypten hatten berichtet, das Paar habe für seine geplante Hochzeit am 7. Dezember einen Tempel und mehrere Hotelsuiten gemietet. Wann und wo das Supermodel und der russische Geschäftsmann nun heiraten wollen, ist nicht klar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare