+
Naomi Watts sieht ihre berufliche Zukunft in Hollywood kritisch. Foto: Franck Robichon

Naomi Watts macht sich Sorgen um ihre berufliche Zukunft

München (dpa) - Naomi Watts sorgt sich um ihre Karriere. "Ich sehe das realistisch: Ich bin 46, und nicht jede Karriere kann so verlaufen wie die von Meryl Streep", sagte die australische Schauspielerin ("King Kong") dem Magazin "Focus".

Ihre berufliche Zukunft sei unsicher, Hollywood habe kaum attraktive Rollen für Frauen über 40. Das Alter ist auch Thema in Watts neuem Film "Gefühlt Mitte Zwanzig", der am Donnerstag ins Kino kommt. Privat sagte Watts: "Es gibt natürlich diese Momente, wenn man morgens vor dem Spiegel steht und mit etwas Wehmut zurückdenkt an die Jahre, in denen sich ein Glas zu viel am Abend nicht tagelang bemerkbar machte."

Nachrichtenmagazin Focus - Vorabmeldung

Gefühlt Mitte Zwanzig (Kinostart 30. Juli 2015)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Frauen können nicht einparken, frieren schneller und brauchen ewig im Bad. Das sind drei weit verbreitete Vorurteile über Frauen. Letzterem ging eine Umfrage nach. Sie …
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Mit "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz seit 2010 erfolgreich durch den Abend. In seiner neuen Show mixt er nun Fernweh mit Allgemeinbildung.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen

Kommentare