+
Naomi Watts sieht ihre berufliche Zukunft in Hollywood kritisch. Foto: Franck Robichon

Naomi Watts macht sich Sorgen um ihre berufliche Zukunft

München (dpa) - Naomi Watts sorgt sich um ihre Karriere. "Ich sehe das realistisch: Ich bin 46, und nicht jede Karriere kann so verlaufen wie die von Meryl Streep", sagte die australische Schauspielerin ("King Kong") dem Magazin "Focus".

Ihre berufliche Zukunft sei unsicher, Hollywood habe kaum attraktive Rollen für Frauen über 40. Das Alter ist auch Thema in Watts neuem Film "Gefühlt Mitte Zwanzig", der am Donnerstag ins Kino kommt. Privat sagte Watts: "Es gibt natürlich diese Momente, wenn man morgens vor dem Spiegel steht und mit etwas Wehmut zurückdenkt an die Jahre, in denen sich ein Glas zu viel am Abend nicht tagelang bemerkbar machte."

Nachrichtenmagazin Focus - Vorabmeldung

Gefühlt Mitte Zwanzig (Kinostart 30. Juli 2015)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare