+
Nat Wolff soll den jungen Aktivisten Jim Nolan spielen. Foto: Jason Szenes

Nat Wolff spielt Arbeiterführer in Steinbeck-Verfilmung

Los Angeles (dpa) - James Franco (36) holt Nat Wolff (20, "Das Schicksal ist ein mieser Verräter") für sein nächstes Regieprojekt als Hauptdarsteller vor die Kamera.

Wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtet, soll Wolff in der Verfilmung von John Steinbecks berühmtem Roman "In Dubious Battle" die Rolle des Aktivisten Jim Nolan spielen, der in den 1930er Jahren einen Streik der kalifornischen Landarbeiter organisiert. Neben Wolff sind auch Selena Gomez, Vincent D’Onofrio, Robert Duvall, Ed Harris und Bryan Cranston an Bord.

Regisseur Franco will auch selbst vor die Kamera treten. Wolff spielte zuvor bereits an der Seite von Franco in "Palo Alto" (2013) unter der Regie von Gia Coppola.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare