Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Nationaltorwart Oliver Kahn droht Führerscheinentzug

- München - Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn ist erneut als Verkehrssünder ertappt worden. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) zu Folge ist der 34-jährige Kapitän des FC Bayern München am frühen Morgen des 12. Juni auf der Autobahn A 995 im Münchner Süden von der Polizei in seinem Audi-Dienstauto geblitzt worden, weil er bei Tempo 150 auf der Überholspur zu dicht aufgefahren ist. Kahn drohen der Entzug des Führerscheins für bis zu einem Monat und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei.

<P>Der FC Bayern misst dem Vorfall keine große Bedeutung bei und wird keine Strafe gegen den Torhüter aussprechen. "Jeder, der noch nicht zu schnell gefahren oder nicht aufgefahren ist, soll den ersten Stein werfen", sagte Manager Uli Hoeneß beim Trainingsauftakt des deutschen Rekordmeisters am Donnerstag in München, "man soll Oliver in Ruhe lassen. Ich bin sehr oft zu schnell gefahren oder aufgefahren, aber deshalb bin ich doch kein schlechter Mensch."</P><P>Kahn, der nach dem Urlaub erst am Sonntag seinen Dienst beim FC Bayern wieder aufnimmt, fiel in diesem Jahr bereits mehrfach als "Autobahnraser" auf. Im März war er in Österreich und zwei Mal in Bayern wegen überhöhter Geschwindigkeit in die Radarfalle getappt. Am Inntaldreieck war er sogar 80 Stundenkilometer schneller als erlaubt gefahren. Laut "Bild" laufen in Deutschland zwei Bußgeldverfahren gegen den Bayern-Torwart. Hier drohen bereits vier bis fünf Monate Fahrverbot. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
"Die Liebe ist nie weniger geworden", hat Schauspieler Neil Patrick Harris vor kurzem über seine Beziehung zu Ehemann David Burtka gesagt. Klar, dass auch dessen …
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods saß berauscht hinter dem Steuer und verbrachte mehere Stunden in Polizeigewahrsam. Jetzt hat der Golfstar Stellung dazu genommen.
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Nach seiner Festnahme wegen Autofahrens unter mutmaßlichem Rauschmitteleinfluss hat sich der frühere Golf-Superstar Tiger Woods erstmals öffentlich zu Wort gemeldet.
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Oberteil mit Schößchen kaschiert das Bäuchlein
Mit Kleidungsstücken lassen sich Problemzonen leicht kaschieren. Sehr gut geht es mit Schößchen-Oberteilen. Allerdings sollten Frauen keine Hosen dazu tragen.
Oberteil mit Schößchen kaschiert das Bäuchlein

Kommentare