+
Britney Spears' Musik ist Geschmackssache. Dass sich damit aber sogar Piraten in die Flucht schlagen lassen, dürfte überraschen.

Popsongs als Geheimwaffe

Britneys Musik vertreibt somalische Piraten

London - Britney Spears' Musik ist Geschmackssache, aber auch eine echte Geheimwaffe: Laut einer Offizierin vertreibt die britische Kriegsmarine mit ihren Songs somalische Piraten.

Wie die britische Zeitung Metro berichtet, nutzt die britische Kriegsmarine lauter Popmusik von Britney Spears als Waffe: Ihre Songs tragen dazu bei, Piraten vor Somalia von Schiffsentführungen abzuschrecken. "Diese Kerle können die westliche Kultur und Musik nicht leiden, daher sind Britneys Hits perfekt geeignet", sagte die Wachoffizierin Rachel Owens der Zeitung. "Sobald die Piraten mit Britney beschallt werden, suchen sie so schnell wie möglich das Weite."

Die britische Marine ist vor der Küste von Somalia im Einsatz, weil dort regelmäßig Piraten Frachtschiffe kapern. Allein 2011 hatte es fast 200 Angriffe bewaffneter Seeräuber gegeben. Dank des akustischen Angriffs bliebe der britischen Marine meist der Einsatz von Feuerwaffen erspart.

So sexy ist die Pop-Prinzessin Britney Spears

Britney Spears: So sexy ist die Pop-Prinzessin

Besonders effektiv sollen dem Bericht zufolge die Lieder "... Baby One More Time" und "Oops! I Did It Again" aus Britney Spears' Anfangsjahren sein. Die Besatzung der Kriegsschiffe muss übrigens nicht mithören: Nach Angaben von Offizierin Owens lassen sich die Lautsprecher der Schiffe direkt auf die Piraten richten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare