+
Der Dalai Lama trauert um seinen Neffen

Neffe von Dalai Lama bei Unfall getötet

Palm Coast/USA - Bei einem Unfall in Florida ist der Neffe des Dalai Lamas getötet worden. Er wurde bei einem "Walk for Tibet" für die Unabhängigkeit des Gebiets von einem Geländewagen erfasst.

Nach Polizeiangaben wurde der 45-jährige Jigme K. Norbu am Montagabend am Rand einer Fernstraße von einem Geländewagen erfasst.

Der Webseite www.ambassadorforworldpeace.org zufolge nahm Norbu an einem “Walk for Tibet“ über 480 Kilometer teil, der auf das tibetische Streben nach Unabhängigkeit von China aufmerksam machen sollte.

An ähnlichen Märschen nahm Norbu bereits in der Vergangenheit teil. Der Getötete lebte im US-Staat Indiana und war der Sohn des verstorbenen Bruders des Dalai Lamas, Taktser Rinpoche.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare