+
Der Dalai Lama trauert um seinen Neffen

Neffe von Dalai Lama bei Unfall getötet

Palm Coast/USA - Bei einem Unfall in Florida ist der Neffe des Dalai Lamas getötet worden. Er wurde bei einem "Walk for Tibet" für die Unabhängigkeit des Gebiets von einem Geländewagen erfasst.

Nach Polizeiangaben wurde der 45-jährige Jigme K. Norbu am Montagabend am Rand einer Fernstraße von einem Geländewagen erfasst.

Der Webseite www.ambassadorforworldpeace.org zufolge nahm Norbu an einem “Walk for Tibet“ über 480 Kilometer teil, der auf das tibetische Streben nach Unabhängigkeit von China aufmerksam machen sollte.

An ähnlichen Märschen nahm Norbu bereits in der Vergangenheit teil. Der Getötete lebte im US-Staat Indiana und war der Sohn des verstorbenen Bruders des Dalai Lamas, Taktser Rinpoche.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare