+
Der Dalai Lama trauert um seinen Neffen

Neffe von Dalai Lama bei Unfall getötet

Palm Coast/USA - Bei einem Unfall in Florida ist der Neffe des Dalai Lamas getötet worden. Er wurde bei einem "Walk for Tibet" für die Unabhängigkeit des Gebiets von einem Geländewagen erfasst.

Nach Polizeiangaben wurde der 45-jährige Jigme K. Norbu am Montagabend am Rand einer Fernstraße von einem Geländewagen erfasst.

Der Webseite www.ambassadorforworldpeace.org zufolge nahm Norbu an einem “Walk for Tibet“ über 480 Kilometer teil, der auf das tibetische Streben nach Unabhängigkeit von China aufmerksam machen sollte.

An ähnlichen Märschen nahm Norbu bereits in der Vergangenheit teil. Der Getötete lebte im US-Staat Indiana und war der Sohn des verstorbenen Bruders des Dalai Lamas, Taktser Rinpoche.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Monatelang musste ein schwarzer Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg einsam seine Runden drehen. Doch jetzt hat das Weibchen wieder einen Partner - …
Trauerschwänin hat neuen Gefährten

Kommentare