+
Neil Armstrong, ertser Mensch auf dem Mond, musste sich einer Herz-OP unterziehen.

Erster Mensch auf dem Mond

Neil Armstrong wurde am Herzen operiert 

Columbus - Neil Armstrong hat einen Bypass bekommen. Inzwischen erholt er sich von der Operation. Dass er auf dem Mond war, werde ihm bei der Genesung helfen, so ein Astronautenkollege.

Wenige Tage nach seinem 82. Geburtstag ist der erste Mensch auf dem Mond, Neil Armstrong, am Herzen operiert worden. Ein Sprecher der US-Raumfahrtbehörde NASA sagte am Mittwoch unter Berufung auf Armstrongs Frau Carol, der frühere Astronaut erhole sich von der Operation. Wann und wo sie vorgenommen wurde, war zunächst nicht bekannt. NASA-Chef Charles Bolden wünschte Armstrong auf Facebook gute Besserung. „Neils Pioniergeist“ werde ihm dabei helfen, sich von der Bypass-Operation zu erholen, schrieb Bolden. Auch sein damaliger Astronautenkollege Edwin „Buzz“ Aldrin wünschte Armstrong per Twitter alles Gute.

Armstrong wurde am Sonntag 82 Jahre alt. Am 21. Juli 1969 betrat er als erster Mensch den Mond und sprach die berühmten Worte: „Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare