+
Neil Young vertraut keinen Politikern.

Neil Young hat kein Vertrauen in Politiker

Toronto - Der kanadische Rockmusiker Neil Young hat keine guten Erfahrungen mit Politikern gemacht. Einen jedoch nimmt Young von seiner Kritik aus.

„Ich habe nicht nur einen von diesen Leuten persönlich getroffen. Sie sind so was von blind“, sagte der 66-Jährige der „Zeit“ laut Vorabbericht.

Den US-Präsidenten nahm er von der Kritik aber aus: Barack Obama sei ein „guter Mann“. Er hätte sich aber gewünscht, dass dieser „etwas beherzter vorgeht“, sagte Young. Dennoch hoffe er auf eine Wiederwahl des Demokraten: „Niemand wünscht sich im Ernst die Zeiten von George Bush Jr. zurück.“

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Washington - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, kommt bei einer Online-Auktion zur Versteigerung.
Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille

Kommentare