+
Nelly Furtado ist wieder da. Foto: Uwe Anspach

Sie ist zurück

Nelly Furtado findet neue Ideen bei Aushilfsjobs

Rust - Die kanadische Sängerin hat eine kreative Pause eingelegt, um sich weiter zu entwickeln. Jetzt ist sie wieder da.

Die kanadische Popsängerin Nelly Furtado (38) hat 15 Jahre nach dem Gewinn des Grammy-Awards für ihren ersten Hit dank Aushilfsjobs einen neuen Zugang zur Musik gefunden.

"Ich habe in den vergangenen viereinhalb Jahren bewusst eine Pause vom Musik- und Showgeschäft gemacht und in dieser Zeit einige Jobs übernommen, unter anderem in einem Plattenladen", sagte die Sängerin ("Maneater") in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. "So ist mir bewusst geworden, warum und für wen ich eigentlich Musik mache." Bei den Jobs seien ihr die Menschen offen und ehrlich gegenübergetreten. Das habe ihr geholfen, wieder Musik zu machen.

"Auf der Bühne und im Scheinwerferlicht lebt man in einer Art Parallelwelt", sagte Furtado: "Man spürt nicht wirklich, was die Leute denken und welchen Platz man selbst im Leben hat." Dank der musikalischen Auszeit habe sie Bodenhaftung behalten und zudem Ideen für neue Lieder bekommen: "Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, waren inspirierend. Ich profitiere auch künstlerisch von ihnen."

Die Kanadierin hatte 2002 einen Grammy für die Single "I'm Like A Bird" bekommen. Ende März hat sie ihr sechstes Album, "The Ride", veröffentlicht. In Rust erhielt sie den Radio Regenbogen Award.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare