+
Der legendäre Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards.

Ausstrahlung Mitte September

Netflix zeigt Doku über Keith Richards

Los Angeles - Ein neuer Dokumentarfilm über Rolling Stones-Gitarrist Keith Richards (71) wird zuerst bei Netflix gezeigt.

Wie der Streamingdienst mitteilte, hat „Keith Richards: Under the Influence“ seine weltweite Premiere am 18. September. Regie führte Morgan Neville, der für eine Doku über Background-Sänger 2014 mit einem Oscar ausgezeichnet worden war. Die Produzenten versprechen einen Blick darauf, welche Einflüsse Richards nutzt, wie er Songs schreibt und wie er Gitarre spielt. Der Film begleitet den 71-Jährigen bei der Arbeit für sein erstes Solo-Album seit zwei Jahrzehnten. „Crosseyed Heart“ soll ebenfalls Mitte September veröffentlicht werden. „Sollte es einen Mount Rushmore des Rock'n'Roll geben, dann wäre Keiths Gesicht mit Sicherheit abgebildet“, so Filmemacher Neville in der Pressemitteilung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Köln - Sarah Lombardi packt aus: In einem langen Video macht sie unter Tränen gleich zwei Geständnisse, die ihre Fans schockieren dürften.
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert

Kommentare