Netzer/Delling vor Beckenbauer/Poschmann

- Hamburg- Das ARD-Expertenteam Günter Netzer und Gerhard Delling überzeugt die Fernsehzuschauer mehr als die ZDF-Konkurrenten Franz Beckenbauer und Wolf-Dieter Poschmann. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag der Programmzeitschrift "TV Today".

<P>Wie das Blatt mitteilte, halten 41 Prozent der Befragten Netzer und Delling für das bessere Team bei der Fußball-Europameisterschaft. Für Beckenbauer und Poschmann votierten 33 Prozent. 16 Prozent konnten sich nicht entscheiden.</P><P>Anders sieht es bei den unter 29 Jahre alten Zuschauern aus. In dieser Altersgruppe favorisiert jeder Zweite das Duo Beckenbauer/Poschmann, während nur 29 Prozent für Netzer/Delling votieren. Emnid hatte 1000 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt. Acht Prozent gaben an, die EM-Spiele überhaupt nicht zu sehen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Hollywood-Mogul Weinstein wegen Vergewaltigung angeklagt
Rund ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Vorwürfe sexueller Übergriffe hat sich Harvey Weinstein den New Yorker Behörden gestellt. Der Produzent wurde festgenommen …
Ex-Hollywood-Mogul Weinstein wegen Vergewaltigung angeklagt
Bonnie Strange verrät den Namen ihrer Tochter - und der ist alles andere als gewöhnlich
Nach langem Warten verkündet die frischgebackene Mutter Bonnie Strange endlich den Namen ihrer Tochter. Und der ist - wie erwartet - sehr besonders. 
Bonnie Strange verrät den Namen ihrer Tochter - und der ist alles andere als gewöhnlich
Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft
Am Mittwoch hatte Lena Meyer-Landrut Geburtstag und feierte diesen an einem ganz besonderen Ort. Für diesen tollen Tag dankte sie ihrem Freund auf rührende Art und Weise.
Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft
Sascha Hehn verlässt das "Traumschiff"
Schock für "Traumschiff"-Fans: Kapitän Victor Burger geht von Bord. Wer wird das Schiff künftig für das ZDF steuern?
Sascha Hehn verlässt das "Traumschiff"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.