+
Da war noch alles gut: Christine Neubauer und ­Lambert Dinzinger.

Schlammschlacht geht weiter

Neubauer und Dinzinger: Prozesstermin geplatzt

München - Bei der Schlammschlacht zwischen TV-Liebling Christine Neubauer (51) und ihrem (Noch-) Ehemann ­Lambert Dinzinger (57) ist ein Ende nicht in Sicht. Am Dienstag ist ein Prozesstermin geplatzt.

Kennen Sie die Amerikaner Christo Lassiter und Sharlene Boltz? Das Paar schrieb vor ein paar Jahren Justizgeschichte: Ihre Scheidung dauerte 17 Jahre! Ganz so lang dauert die Schlammschlacht zwischen TV-Liebling Christine Neubauer (51) und ihrem (Noch-) Ehemann ­Lambert Dinzinger (57) noch nicht – aber nach zweieinhalb Jahren scheint ein Ende noch lange nicht in Sicht.

Zumal am Dienstag erneut der Prozess vor dem Amtsgericht München platzte. „Von Amts wegen“ – wie es hieß. Nächster Termin ist nun der 5. Juni. Man darf gespannt sein: Zuletzt – am 11. März – war es sehr laut und sehr emotional im Gerichtsaal.

Vom fairen Umgang, wie ihn sich das Paar zunächst versprochen hatte, kann keine Rede mehr sein. Dazu geht’s wohl um zu viel Geld: BR-Moderator Dinzinger fordert 14 000 Euro Unterhalt im Monat. Gestritten wird außerdem um Immobilien und ein Sparguthaben.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare