+
Batman ( Christian Bale) im ersten Teil "Batman Beginns".

Neue Liebe für Batman gesucht

Los Angeles - Die eine will ihn töten, die andere will mit Bruce Wayne ins Bett. Hollywood-Regisseur Chris Nolan ist auf der Suche nach zwei weiblichen Hauptrollen für den dritten Teil seiner Batmann-Trilogie.

Wie das US-Filmportal deadline.com berichtet, hat Nolan sechs Favoritinen für die zu besetzenden Hauptrollen. Zur Wahl stünden Rachel Weisz, Naomi Watts, Blake Lively, Natalie Portman, Anne Hathaway und Keira Knightley. Mit diesen Schauspielerinnen habe sich der Regisseur bereits zu Gesprächen getroffen.

Eine von ihnen würde eine Gegenspielerin zu Batman verkörpern, die andere wäre die Liebschaft von Milliardär Bruce Wayne, der wieder von Christian Bale gespielt wird. Sie würde damit die Nachfolge von Katie Holmes ("Batman Beginn") und Maggie Gyllenhaal ("The Dark Knight") antreten.

Der Film "The Dark Knight Rises" soll in Amerika am 20. Juli 2012 ins Kino kommen, wie das Filmstudio Warner Bros angekündigt hat.

len 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare