Neue "Miss Germany"

- Rust - Isabelle Knispel ist "Miss Germany 2006". Die 18 Jahre alte Schülerin aus Berlin setzte sich bei der Wahl am Samstagabend im Europa-Park im baden-württembergischen Rust gegen 21 Konkurrentinnen aus ganz Deutschland durch. "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, die Krone zu tragen", sagte Knispel nach der Wahl. "Ich werde versuchen, mit Spaß und Freude meine neue Aufgabe wahrzunehmen."

Knispel, dunkelbraune Augen und Haare, besucht eine deutschamerikanische Schule in Berlin. Für ihre Arbeit als Schönheitskönigin wird sie ihre Schulzeit für ein Jahr unterbrechen. Ihr Abitur will sie dann nachholen. Knispel erhielt neben der Krone unter anderem einen Sportwagen sowie Reisen nach Ägypten, auf Borkum und Gran Canaria.

Die 22 Finalistinnen im Alter zwischen 16 und 23 Jahren hatten sich zunächst in Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, später dann im Abendkleid und im Badeanzug präsentiert. Vize-Königin wurde die Studentin Jennifer Schäfer (21) aus Dreikirchen in Rheinland-Pfalz, Drittplatzierte die Schülerin Wlada Schüler (17) aus dem brandenburgischen Teltow.

Gewählt wurde die Schönheitsköniginnen von einer Prominenten-Jury. In ihr saßen unter anderem der frühere Fußball-Bundestrainer Berti Vogts, Rad-Weltmeister Rudi Altig, die Sänger Bernd Clüver und Johnny Logan, Schönheitschirurg Werner Mang, die Deutsche Meisterin in der rhythmischen Sportgymnastik Magdalena Brzeska sowie die Schauspieler Mark Keller und Tanja Schumann.

Die Wahl zur "Miss Germany" wird seit 1927 veranstaltet. Prominenteste Siegerin ist die heutige Fernsehmoderatorin Petra Schürmann. Sie wurde 1956 zur "Miss Germany" gekürt. Im vergangenen Jahr hatte Antonia Schmitz, eine 19 Jahre alte Auszubildende aus Soest in Nordrhein-Westfalen, den Titel geholt.

Ein anderes Komitee hat bereits Mitte Januar in Krefeld den Titel der "Miss Deutschland 2006" vergeben. Siegerin war die 23-jährige Studentin Daniela Domröse aus Erlangen. Sie hatte sich gegen 15 Schönheitsköniginnen aus dem ganzen Bundesgebiet durchgesetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare