+
Jil Sander zog sich 2004 ganz aus ihrer firma zurück.

Neue Spitze bei Jil Sander

Berlin - Die Modemarke Jil Sander wechselt ihren Designer. Überraschend beendete der bisherige Kreativdesigner Ralf Simons die Arbeit für die Marke. Doch wer kommt nun?

Der bisheriger Kreativdirektor der Modemarke Jil Sander, Raf Simons, werde zum 27. Februar seine Arbeit für das Unternehmen beenden, teilte das Label am Donnerstag mit. Wer den Belgier ersetzt, werde erst in einigen Tagen bekanntgegeben, hieß es in der Mitteilung aus München. Die Zeitschrift Gala und die Tageszeitung Die Welt hatten zuvor unter Berufung auf ungenannte Quellen im Umfeld der Unternehmensgründerin Jil Sander berichtet, die 68-Jährige selbst wolle wieder zu dem Label zurückkehren.

Die Norddeutsche hatte große Teile ihrer Firma vor mehr als zwölf Jahren verkauft und sich 2004 ganz zurückgezogen. Zu den Spekulationen über ein Comeback hieß es beim Unternehmen auf Anfrage weiter: “Kein Kommentar.“

Raf Simons war seit Juli 2005 Kreativdirektor der Marke Jil Sander. Am Samstag sollte er seine neue Damenkollektion für Herbst und Winter 2012/13 bei der Prêt-à-Porter Modewoche in Mailand vorstellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare