+
Chris Brown.

Mutmaßlicher Angriff

Neuer Prozess gegen Chris Brown am Montag

Washington - US-Rapper Chris Brown muss sich am kommenden Montag wegen Körperverletzung vor einem Gericht in Washington verantworten.

Richterin Patricia Wynn setzte den Termin am Freitag bei einer kurzen Anhörung an. Brown drohen bei einer Verurteilung bis zu sechs Monate Haft und eine Geldstrafe von 1000 Dollar. Der Musiker sitzt bereits seit Mitte März in Haft, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte.

Brown war 2009 wegen einer Prügelattacke auf seine damalige Freundin Rihanna zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe und gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Im nun bevorstehenden Verfahren geht es um einen mutmaßlichen Angriff auf einen jungen Mann vor einem Hotel in Washington. Der Kläger wirft Brown und dessen Bodyguard vor, ihn geschlagen zu haben, als er sich ins Bild drängeln wollte, während der Rapper mit zwei jungen Frauen fotografiert wurde.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare