+
Prinz William mit neuem Haarschopf bei Hello.

Ein neuer Schopf für Prinz William

London - Prinz William wurde zuletzt wegen seines schütteren Haares verspottet. Nun ist er mit erstaunlich vollem Schopf auf einem Zeitschriften-Cover erschienen. Das löst Spekulationen aus.

Mit Ansatz zur Glatze - so wurde Prinz William zuletzt oft abgelichtet. Doch nun ist der Enkel der Queen für ein Foto verschönert worden. Auf dem Titelbild des Magazins “Hello!“ strahlt der 27-Jährige auf einmal mit vollem, dunklen Haar. Eigentlich hat der Prinz dunkelblondes Haar, und auf seiner offiziellen Reise nach Neuseeland und Australien im Januar wurde über sein schütteres Haar gespottet.

Der Frisurwechsel sei vermutlich “dem Licht oder Computertrickserei“ geschuldet, spekulierte die Zeitung “Daily Mail“ am Dienstag und fragte: “Sollte ein Royal wirklich seine ziemlich verdächtige Frisur auf dem Titel der “Hello“ zeigen?“ Das Foto vom Zweiten in der britischen Thronfolge hatte der ehemalige Obdachlose und Drogenabhängige Jeff Hubbard zu Wohltätigkeitszwecken gemacht. Die Bilderreihe soll auch ausgestellt werden. Der Erlös von dem Verkauf soll an die Obdachlosen- Organisation Crisis gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare