Neuer Spider-Man-Film kommt ohne Spinnenbiss aus

Los Angeles (dpa) - Der nächste Spider-Man-Film wird auf die Originalgeschichte um die radioaktive Spinne verzichten. "Ich denke, jeder weiß, dass er von einer Spinne gebissen wurde und dass Onkel Ben stirbt", wurde Drehbuchautor Jonathan Goldstein im Branchenmagazin "Variety" zitiert.

In der dritten Neuauflage der Superheldengeschichte in den letzten 15 Jahren wird der britische Schauspieler Tom Holland (19, "The Impossible") den zu Spider-Man mutierten Peter Parker als Highschool-Schüler darstellen, der trotz seiner Superheldenkräfte mit Problemen in der Schule zu kämpfen hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten
Jennifer Lopez ist fuchsteufelswild über die Praktiken der US-Einwanderungsbehörden und kritisiert Donald Trump heftig.
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.