Neuer Zeuge der Anklage

- Santa Maria - Der Stiefvater des 15-jährigen Jungen, der Michael Jackson des sexuellen Missbrauchs beschuldigt, ist am Dienstag für die Anklage in den Zeugenstand getreten. Der Mann berichtete vor der Jury in Santa Maria (Kalifornien) über Anrufe von Jacksons Neverland-Ranch, in denen die Mutter des Jungen weinte und verängstigt wirkte. Mit dieser Aussage will die Staatsanwaltschaft ihren Vorwurf untermauern, dass der Popstar im Frühjahr 2003 die Familie gegen deren Willen auf seinem Anwesen gefangen hielt.

Jackson muss sich wegen sexueller Belästigung, Freiheitsberaubung und Kindesentführung vor Gericht verantworten. Nach der Ausstrahlung einer umstrittenen Dokumentation im US-Fernsehen, die den Sänger Hand in Hand mit dem damals 13 Jahre alten Krebspatienten zeigte, soll Jackson die Familie auf Neverland festgehalten und zu einer positiven Darstellung gedrängt haben. Jacksons Verteidigern zufolge hielt sich die Familie freiwillig auf der Ranch auf und konnte nach freien Stücken ein- und ausgehen.<BR><BR>Mit der Aussage des Stiefvaters lenkte die Staatsanwaltschaft nun wieder die Aufmerksamkeit auf die Anschuldigungen des angeblichen Missbrauchopfers in dem laufenden Strafprozess. In der vergangenen Woche hatten Zeugen über zurückliegende Vorfälle mit fünf Jungen ausgesagt. Mit der Darstellung dieser Fälle aus den 90er Jahren wollte die Staatsanwaltschaft Jacksons angebliche langjährige pädophile Neigung beweisen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare