Neues Wiener Stadtmagazin für Nicht-Österreicher

Wien (dpa) - Wien ist einer der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen, die Stadt beherbergt die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) und ist Standort vieler internationaler Firmen. Die Folge: Viele Bürger sprechen besser Englisch als Deutsch.

Für diese Zielgruppe ist ab sofort das englischsprachige Stadtmagazin "Metropole" (Auflage: 30 000 Exemplare) gedacht. Zehnmal im Jahr will es die Community über angesagte Locations aufklären, mit Tipps das Zurechtfinden erleichtern und die Wiener Politik analysieren. In der ersten Ausgabe geht es um Flüchtlinge. Österreichs Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz von der konservativen ÖVP steuerte in einem handschriftlichen Brief sein Credo bei: "Wir wollen Leistung einfordern, ermöglichen und annehmen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

Kommentare