+
Rapper Thomas D.

Gar nicht fantastisch: Thomas D hat Hörsturz

München - Thomas D von der Hip-Hop-Gruppe Die Fantastischen Vier hat einen Hörsturz erlitten. Deswegen konnte der 42-Jährige am Donnerstag auch nicht den “Green Lifestyle Award“ entgegennehmen.

Die Auszeichnung hätte der Sänger bei der “Success for Future Award 2011“-Gala für sein jahrelanges Engagement unter anderem bei der Tierschutzorganisation “PETA“ sowie für seinen Einsatz für Kinderrechte bekommen sollen.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Thomas D entschuldigte sich in einem Brief an das Publikum mit den Worten: “Leider hat mir meine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich habe aus dem Nichts einen plötzlichen Hörsturz erlitten. Mein rechtes Ohr hört nur noch zu zehn Prozent. Dafür brüllt mich ein Tinnitus an, dass es schwer fällt, einen klaren Gedanken zu fassen.“ Er müsse jetzt auf den Rat der Ärzte hören, Medikamente nehmen, sich schonen und entspannen.

Die “Success for Future Award“-Gala fand am Donnerstag in München zum ersten Mal statt. Der Preis wird für kreative Projekte im Bereich Umwelt, Nachhaltigkeit und soziales Engagement verliehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare