Nicolas Sarkozy angeblich mit Carla Bruni zusammen

Paris - Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat zwei Monate nach seiner Scheidung Medienberichten zufolge eine Beziehung zur Sängerin Carla Bruni öffentlich gemacht. Die regierungsnahe Zeitung "Le Figaro" zeigte am Montag ein Foto von Bruni mit der Bildunterschrift "Die Freundin des Präsidenten".

Sarkozy und die Sängerin haben sich am Samstag bei einem Ausflug in den Vergnügungspark Disneyland von mehreren Fotografen begleiten lassen, wie Medien schrieben. Der Sender France Info berichtete dazu, damit hätten sie ihre Beziehung öffentlich machen wollen.

Mehrere Zeitschriften würden die Fotos demnächst veröffentlichen, schrieb die Zeitschrift "L'Express". Deren Chefredakteur Christophe Barbier sagte dem Sender LCI, Bruni habe sich bereits zu der Beziehung bekannt. Der Élysée wollte die Berichte zunächst nicht kommentieren. Die 38-Jährige hat in den vergangenen Jahren mehrere Alben herausgebracht. Sie ist für ruhige Titel wie "Quelqu'un m'a dit qu'il m'aime encore" (Jemand hat mir gesagt, dass er mich noch liebt) bekannt.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare