+
"Ein bisschen Frieden" ist ein Jahrhundertlied, findet Nicole.

Sängerin liebt das "Jahrhundertlied"

Nicole: "Ein bisschen Frieden" ist "Geschenk Gottes"

Nohfelden - Mit "Ein bisschen Frieden" gewann sie den Eurovision Song Contest und wurde weltberühmt. 32 Jahre später wird Schlagersängerin Nicole (50) nicht müde, das Lied zu singen.

„„Ein bisschen Frieden“ ist ein Jahrhundertlied und ein Geschenk Gottes“, sagte die Saarländerin der Deutschen Presse-Agentur. Sie werde den Song, mit dem sie 1982 als 17-Jährige den Eurovision Song Contest gewann, wieder bei ihrer Tournee im neuen Jahr singen. „Das Lied wird wahrscheinlich nie an Aktualität verlieren. Wenn ich es auf der Bühne anstimme, passiert noch immer was mit den Menschen: Die Feuerzeuge gehen an, die Menschen fassen sich an den Händen, einige weinen sogar.“

Es gebe viele Faktoren, die das Lied hätten einmalig werden lassen. Bei dem Wettbewerb 1982 sei es der Kalte Krieg gewesen. Heute schürten Krisen wie in der Ukraine oder in Syrien die Sehnsucht der Menschen nach Frieden.

Persönlich wünscht sich Nicole für das neue Jahr, dass alles so bleibt, wie es ist. „Das ist eigentlich unverschämt viel. Bisher hat der liebe Gott es gut mit mir gemeint - sowohl beruflich als auch familiär.“ Nicoles Glücksformel: 20 Tage im Monat Familie, 10 Tage Beruf. Die Sängerin ist seit 20 Jahren mit ihrem Jugendfreund Winfried Seibert verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare